Fall unter den Strich

Nach einer neuerlichen Niederlage gegen den direkt dahinter platzierten FC Develier ist unser SCAB unter den Strich gefallen und liegt nun auf einem direkten Abstiegsplatz. Laut Berichten von vor Ort anwesenden SCAB-Fans erwischte der SCAB neuerlich keinen guten Tag und brachte wenig Erbauliches zustande. So wurden unter anderem die wenigen hochkaraätigen Chancen kläglich vergeben. Und am nächsten Sonntag gastiert der Tabellenführer aus Ipsach im Aegerter Moos … Eine Zusammenfassung des Spiels gibt es auf youtube. Besten Dank an René Camenzind vom FC Develier.

Wieder zum Siegen zurückgefunden hat hingegen die zweite Mannschaft, welche ihren Gegner aus Bévilard-Malleray zuhause mit 3:1 besiegen und damit ihre Leaderposition festigen konnte.

Die Schlagzeile des Tages liefert aber unsere dritte Mannschaft, welche zuhause gegen den FC Grünstern ein 8:8-Unentschieden spielte und damit wohl für das verrückteste Resultat einer Aegerter Aktivmannschaft seit Langem gesorgt hat.

Die Junioren A sind seit dem Amtsantritt von Pascal Rohrbach weiterhin gut in Fahrt. Am Sonntagnachmittag konnte das besser klassierte Konolfingen zuhause mit 3:1 besiegt werden. Weiter spielten bei den Junioren am Samstag einzig die beiden D-Junioren-Teams. Die Da besiegten zuhause den FC Aurore mit 9:0 und sicherten sich danke eines Ausrutschers des Co-Leaders aus Täuffelen in Azzurri den Gruppensieg. Bravo! Schlechter erging es den Db, welche ebenfalls zuhause gegen den SV Port mit 3:5 verloren und die Herbstrunde wohl auf dem dennoch guten 2. oder 3. Rang beenden werden.

Bei den Altherren siegten am Mittwochabend die Senioren auswärts gegen den FC Ins mit 3:0 und die Veteranen gewannen an gleicher Stätte gegen denselben Gegner am Freitagabend mit 4:2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.